Frische-Garantie
Sofortversand
Kostenlose Retoure
Hotline: +49 9421/18232-250

Die großen Kaffeetests – was ist davon zu halten?

Warum sind Kaffeetests und Kaffeevergleiche so beliebt?

Das Angebot an Kaffees und Espressosorten wird laufend größer. Das Internet und die Onlineshops für Kaffee machen es möglich ein noch nie dagewesenes Sortiment gleichzeitig anzubieten. Da ist es für viele Kaffeetrinker fast unmöglich sich zu entscheiden. Hier sollen Tests und Vergleiche für Orientierung und Entscheidungshilfe sorgen. Jedoch muss man die Ergebnisse sehr kritisch hinterfragen, denn Methodik, Kandidatenauswahl und Vergleichbarkeit sind nur einige Kriterien, die meist vorgegeben sind und vom privaten Kaffeetrinker nicht reproduziert werden können.

Echte Espressovergleiche setzen Standards voraus

Um echte Vergleiche und belastbare Ergebnisse zu bekommen zu können muss es Standards geben, die eine gleiche Basis und Ausgangslage beschreiben. In den meisten Fällen wird mit einer Espressomaschine und einer Mühle ein Standard vorgegeben, der jedoch eher zufällig und in den meisten privaten Haushalten in der gleichen Kombination kaum anzutreffen ist. Durch die Verwendung von gleichen Mengen und gleichen Mahlgraden soll ebenso Vergleichbarkeit herrschen – leider auch falsch. Denn für jeden Kaffee muss man je nach Mischungsverhältnis aus Arabica- und Robustabohnen, Herkunft der Rohkaffees und Röstgrad ein sehr individuelles Mahlgrad-Mischungs-Verhältnis finden. Dies kann man niemals standardisieren. Bei einem einzelnen Kaffee wäre dieses Verhältnis vielleicht ok, beim nächsten zu fein und es kommt zur Überextraktion und beim dritten Espresso zu grob und es käme zur Unterextraktion. Also alles nicht vergleichbar und niemals eine echte Bewertung möglich.

Jeder Kaffee braucht individuelle Einstellung und Optimierung

Wie geschrieben ist jeder Kaffee und Espresso anders. Je nach Beschaffenheit muss man für jede Sorte einen optimalen Punkt in den Einstellungen finden. Man spricht ja in diesem Zusammenhang auch von der „5-M Formel“ (Mensch, Maschine, Mühle, Mischung, Menge). Diese Variablen sind alle aufeinander abzustimmen und am Ende zu optimieren. Erst dann kann man sagen, welcher Kaffee bei der perfekten Einstellung wie schmeckt. Jedoch bleibt es darüber hinaus auch jedem freigestellt, den Kaffee 15, 20 oder 25 Sekunden laufen zu lassen. Je nach Dauer des Brühzyklus schmeckt ein Kaffee wieder anders. Denn zum Beispiel werden erst ab 20 Sekunden die Bitterstoffe herausgelöst, also unter 20 Sekunden findet man im Kaffeekaum Bitterstoffe.

Geschmack ist King und unvergleichlich

Am Ende jedes Kaffeetests steht der Geschmack. Wie schmeckt mein Kaffee? Fragt man zehn Kaffeetrinker mag jeder einen anderen Geschmack. Wie will man so etwas diffiziles und individuelles bewerten und in Tests zu einem echten Ergebnis kommen? Fast unmöglich erscheint uns dies. Am Ende werden auch meist nur Kaffees prämiert, die man selber als Onlineshop im Sortiment führt und die man evtl. im Verkauf pushen möchte. Wir halten davon nicht so viel und beteiligen uns daher absichtlich nicht an diesen Tests aus reinen Marketinggründen. Bei Espressissimo werden Sie ohnehin nur Kaffees und Marken finden, die auch wir jederzeit trinken und selber für gut empfunden haben. Das muss TEST genug sein!

nathan-dumlao-325446

Zwei Ausnahmen gäbe es - ESE Pads und Kapseln

Ein echter Standard herrscht derzeit nur bei ESE Pads und Kapseln. Hier kann man als Mensch kaum mehr was ändern oder individuell anpassen. ESE Pad oder Kapsel rein in die Maschine und Knopf drücken. Das Ergebnis ist unverfälscht und jederzeit reproduzierbar. Auf dieser Basis kann man einen echten Kaffeetest machen, sonst eigentlich nicht. Eines bleibt aber immer noch dem Test-Ausrichter – die Kaffeeauswahl. Also welche Kaffees man zum Test eigentlich heranzieht und gegeneinander antreten lässt. Aufgrund der riesigen Menge an Herstellern kann auch hier nur jeweils eine kleine Auswahl (eine Vorauswahl des Testers) herangezogen werden. Auch hier hat die Objektivität Grenzen.

FAZIT zu den Espressotests:

Jeder große Kaffee- und Espressotest gaukelt Objektivität vor und bietet diese in keinster Weise. Meist werden eigene Lieblingsmarken herausgehoben und empfohlen. Ein Test zeigt immer nur kleine Ausschnitte aus dem großen Kaffeeangebot und kann in Sachen Kaffeeauswahl über Geschmack nicht wirklich helfen, da jeder Kaffee auf jeder Kaffeemaschine immer anders schmeckt und schmecken kann bzw. auch soll. Am Ende entscheidet der Mensch, wie der Kaffee schmeckt und zwar jeder einzelne. Das Schöne daran ist, dass man Kaffee jeden Tag neu erleben und schmecken kann.

 

Fotonachweis:

Photo by Nathan Dumlao on Unsplash,
 
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
BUNDLE
GEILER KAFFEE - Röstung MÜNCHEN - 1000g Espressobohnen GEILER KAFFEE - Röstung MÜNCHEN - 1000g...
25,90 € *
Frisch eingetroffen!
7gr People Grand Cru 7gr Espressobohnen People Grand Cru Kaffee 1kg
Inhalt 1 kg
ab 23,90 € *
Frisch eingetroffen!
BUNDLE
Mocambo ORO Gran Bar Mocambo Espressobohnen ORO Gran Bar 1kg
Inhalt 1 kg
ab 15,90 € *
Frisch eingetroffen!
Pellini Vivace 1kg Espressobohnen Vorderseite Pellini VIVACE 1kg Espresso Bar - No. 82
Inhalt 1 kg
ab 15,50 € *
Frisch eingetroffen!