MHD - Mindesthaltbarkeitsdatum bei Kaffee - wichtig?

Frische des Kaffees wird zum Politikum und Wettbewerbsvor- oder Nachteil!

Die Frische des Kaffees wird immer mehr zum Politikum. Während die Politik auf das aufegdruckte MHD, also dem Mindesthaltbarkeitsdatum, bei Kaffee verzichten will predigen viele kleine lokalen Röster die Vorzüge eines frisch gerösteten und gebrühten Kaffees. Wo liegt denn nun die Wahrheit bzw. das beste Verzehrdatum eines Kaffees?

Frisch gerösteter Kaffee braucht Zeit zum Entgasen

Eines ist klar – ganz frisch gerösteter Kaffee ist ungenießbar. Ein frisch gerösteter Kaffee benötigt eine Ruhezeit zum sogenannten Ausgasen. Dabei verliert die Bohne über einen längeren Zeitraum CO2. Dafür ist in den Kaffeebeuteln meist ein Aromaventil aus dem CO2 entweichen, aber keine Luft nach innen gelangen kann. Ein ganz frischer Kaffee würde unausgewogen schmecken, blubbernd aus der Espressomaschine kommen und noch eine sehr hohe Variabilität aufweisen oder eben noch keine echte Konstanz zeigen. Die optimale Zeitdauer dieses Reifungsprozesses definiert jeder Röster für sich selber. Aber im Schnitt sprechen wir von 1-3 Monaten Reifungsprozess. Danach hält sich der Kaffee ca. weiter 6-9 Monate sehr gut und sollte dann getrunken werden.

Die Kaffeeverpackung hat auch ein Wörtchen mitzureden

Um die Frage der Frische abschließend beantworten zu können muss man verschiedene Verpackungsmethoden etwas vergleichen. Kaffeedosen werden meist mit einem speziellen Gas begast und luftdicht abgefüllt, so dass diese meist 2-3 Jahre spielend ohne Qualitätsverlust überdauern. Illy hat nach eigenen Aussagen eine spezielle Überdruckmethode, die sogar 20 Jahre halten soll. Bei regelmäßigen Charityveranstaltungen versteigert Illy auch mal diese Dosen und verkostet diese anschließend mit sehr guten Ergebnissen. Illy betrachtet somit nach eigenen Aussagen Kaffee ab 12 Monaten erst als genißebar! Bei den Kaffeebeuteln unterscheiden wir eine Gruppe mit Aromaventil und eine ohne dieses Ventil. Letztere schafft dem CO2 den Weg nach draußen mittels einem schlichten Loch in der Verpackung, das nach dem Abfüllen einfach eingestochen wird. Hier kann jedoch auch Luft und Sauerstoff in die Packung zurückströmen und die Qualität beeinträchtigen.

Wie errechne ich das Röstdatum?

Der MHD Aufdruck sagt meist noch nichts über das Röstdatum bzw. das Alter des Kaffees. Obwohl bei Kaffee ein Mindesthaltbarkeitsdatum von 24 Monaten ab Röstdatum üblich und verbreitet ist, weichen viele Spezialitätenröster davon ab. Empfindlichere Single Origin Kaffees werden oft nur mit 6 Monaten Laufzeit angeboten, andere Kaffees wieder mit 12, 18 und 36 Monate wie IZZO. Hier muss man also überall genau nachrechnen, wann der Kaffee jeweils geröstet wurde.

In unserem Shop Espressissimo sind wir stolz darauf Ihnen anhand der vom Röster angegeben MHD-Laufzeit (also 12, 18 Monate usw.) das Röstdatum automatisch zu errechnen und bei JEDEM Kaffee anzuzeigen. Sie finden dies jeweils unterhalb des Preises in der Detailansicht.

Frische ist also durchaus ein wichtiger Punkt, darf jedoch bei manchen Verpackungsformen nicht überbewertet werden.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Illy Classico Espresso 250g gemahlen in Dose neues design
Illy Espresso Classico 250g gemahlen - Espresso
Inhalt 0.25 kg (27,56 € * / 1 kg)
6,89 € *
Frisch eingetroffen!
8,82 € *
Colombia Medellin  - Caffe Corsini
Caffe Corsini - Colombia Medellin Supremo -...
Inhalt 0.25 kg (23,60 € * / 1 kg)
5,90 € *
Frisch eingetroffen!
Izzo Silver 1kg Dose
IZZO Espresso Napoletano (Silver) - 1kg Bohnen...
ab 23,90 € *
Frisch eingetroffen!
Caffe Corsini - El Salvador "SHG" Strictly High Grown - 250g, Bohne
Caffe Corsini - El Salvador "SHG" Strictly High...
Inhalt 0.25 kg (23,60 € * / 1 kg)
5,90 € *
Ist bereits nachbestellt!