Wie gesund ist Kaffee?

Wie gesund ist Kaffee?


Über eine lange Zeit galt Kaffee als Genussmittel, das mit Vorsicht zu genießen ist. Mittlerweile hat sich diese Befürchtung vollkommen aufgelöst und die Kaffee Gesundheit steht im Vordergrund. Im Gegenteil ist Kaffee in der richtigen Dosierung hervorragend für den Körper, regt die Verdauung, den Stoffwechsel und das Herz-Kreislauf-System an. Nicht nur herkömmliche Kaffeebohnen besitzen wertvolle Inhaltsstoffe, genauso ist Lupinen Kaffee gesund.

Der moderate Konsum von Kaffee ist daher durchaus eine Empfehlung. Die Kaffeebohnen enthalten nicht nur über 600 Aromastoffe, sondern auch wertvolle Inhaltsstoffe und Antioxidantien. Die zahlreichen Substanzen der Bohne sind dabei bis heute noch nicht vollständig entschlüsselt. Gesundheitsfördernd sind Mineralstoffe wie:

  • Calcium
  • Kalium
  • Phosphor
  • Magnesium


Kaffee enthält Vitamine wie Vitamin B2, B6, Pantothensäure und Niacin, darüber hinaus auch Vitalstoffe, die gut für das Nervensystem, den Fettstoffwechsel, die Blutbildung und den Aufbau der Knochen sind. Der bekannteste Inhaltsstoff im Kaffee ist das Koffein. Auch dieses ist nicht grundsätzlich schädlich, sondern nur bei einer Überdosierung. Die Koffein Wirkung hat im Gegenteil viel positive Effekte.


Durch eine schonende Langzeitröstung die mindestens 12 bis 20 Minuten geröstet werden und der Kaffe wohlschmeckend ist. Vor allem die Holzröstungen unserer Röster Mondial oder Exclusiver Röster von Kaffee.de mit 100 %iger Holzröstung.

Unser Premiumblend Röster Monidal:

mondial holzröstung

Die 100 Prozent Holzöstungen von Kaffee.de:

Einen schönen Überblick unserer Holz-Röstungen finden Sie hier:

Wie wirkt das Koffein im Kaffee?

Koffein ist die natürliche Substanz in Kaffeebohnen und entsteht bei der Photosynthese von Kaffeepflanzen. Es handelt sich um ein Alkaloid, das den Xanthine zugeordnet wird. Im Getränk sorgt es für eine anregende, stimulierende und blutdrucksteigernde Wirkung. Es wird beim Genuss des Kaffees im Körper über das Blut verteilt und ist schnell zu spüren. Die Koffein Wirkung hält etwa 2 bis 4 Stunden an.

Koffein gilt als Muntermacher und wirkt bereits in geringer Dosierung. Es verbessert die Konzentration, hilft gegen Erschöpfung und Müdigkeit, fördert die Sauerstoffverteilung in den Muskeln und sorgt für eine höhere Ausschüttung von Dopamin. Kaffeetrinken ist daher nicht nur gesund, sondern macht auch glücklich. Die Verträglichkeit von Koffein hängt immer von der Dosis und von der Gesundheit des Kaffeetrinkers ab. Hervorragend ist, dass Koffein die Verdauung unterstützt und den Harndrang steigert.

Damit der Körper bei dem Kaffeegenuss nicht austrocknet, ist das Trinken von Wasser empfehlenswert. Mit einem gesteigerten Harndrang werden Giftstoffe schneller aus dem Körper ausgeschieden. Es ist daher ein Vorurteil, dass der Körper durch den Kaffeegenuss dehydriert. Der Flüssigkeitsverlust lässt sich immer ausgleichen. Das empfiehlt sich mit einem Glas Wasser auch zum Espresso. Viele Espressogenießer trinken vorher etwas Wasser, um das Aroma der Bohnen besser zu schmecken.

Kaffee Gesundheit - wie viel Kaffee am Tag ist gesund?

Warum Kaffee gesund ist, lässt sich in vielerlei Hinsicht nachweisen. Das im Kaffee enthaltene Koffein wirkt bei jedem Menschen unterschiedlich. In der Regel spüren alle eine stimulierende Wirkung, die je nach Typ nach 15 bis 20 Minuten einsetzt. Das Klischee, dass Kaffee ungesund ist, gilt heute nicht mehr, wenn die Dosis stimmt.


Für gesunde Erwachsene empfehlen Mediziner eine Menge von etwa 200 bis 400 Milligramm Kaffee und ca. 3 bis 5,7 Milligramm Koffein pro Kilogramm Körpergewicht am Tag. Das bedeutet, dass 4 Tassen Kaffee am Tag als unbedenklich gelten, wenn diese über den Tag verteilt getrunken werden. Koffeinfreie Varianten oder Lupinen Kaffee ohne Koffein sind auch in größerer Menge trinkbar, so mit 7 Tassen Kaffee am Tag. Der Durchschnitt von täglich 3 Tassen ist allgemein eine Empfehlung.

Kaffeegenuss mit Espresso und anderen Sorten

Ein frisch aufgebrühter Kaffee verströmt einen verführerischen Duft und schmeckt aus hochwertig gerösteten Kaffeebohnen besonders gut. Dabei gibt es verschiedene Sorten an Kaffee, die sich in ihrem kräftigen Aroma unterscheiden. Beliebt ist der Espresso aus der Siebträgermaschine, der in Italien seinen Ursprung hat. Das kleine Getränk mundet vorzüglich und besitzt eine feste und haselnussbraune Crema als deckende Schaumschicht. Eine schonende Kaffeezubereitung mit Espressomaschinen mit 10 bar Druck, 20 Sekunden Extraktionszeit, nur das beste aus der Bohne - finden Sie hier:

Im Einsteigerpreissegment die Lelit Anita mit integrierter Mühle:



Im Mittelpreissegment die Lelit MaraX als Zweikreiser Siebträgermaschine:

Lelit Marax Kaffee Maschine

Im Top Barista Profi Segment die Lelit Bianca mit Dualboiler und Brühdruckregulierung:


Lelit Bianca mit Dualboiler



Auch andere Kaffeesorten sind angesagt und enthalten in der Regel Koffein. Eine besondere Variante ist der Lupinen Kaffee, der kein Koffein besitzt und aus biologischem Anbau stammt. Gleichzeitig leidet der Geschmack nicht, ist lediglich etwas milder. Lupine sind Pflanzen mit gelblichen und weißen Blüten und werden für die Kaffeeherstellung speziell gezüchtet und durch Röstung veredelt. Da Lupinen Kaffee gesund ist, ist er eine gute Alternative zum entkoffeinierten Kaffee und zur Koffein Wirkung.

Unabhängig davon, um welche Kaffeesorte es sich handelt, ist Kaffee in der richtigen Dosis völlig unbedenklich. Warum Kaffee gesund ist, lässt sich in einzelnen Punkten aufzählen.

  • Die Bohnen enthalten hochwertige Inhalts- und Bitterstoffe

  • Anregende Wirkung auf Körper und Geist.

Wie viel Kaffee gesund ist und wie Kaffee wirkt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

→FAQ's: unser Haustüren & Fenster Expertenwissen für Sie

 

Wie viel Kaffee ist tödlich?

Eine tödliche Wirkung hat Kaffee nicht. Giftig ist lediglich das Koffein in einer sehr hohen Menge. Die tödliche Dosis von Koffein liegt bei etwa 10 Gramm Koffein. Das wären über 100 Tassen Kaffee und über 200 Tassen Espresso.

 

Welche Nebenwirkungen kann Kaffee verursachen?

Wer zu viel Kaffee am Tag trinkt, kann auch Nebenwirkungen spüren. Das Koffein sorgt immer für einen höheren Blutdruck und löst bei höherer Konzentration Unruhe, Erregungszustände, auch Übelkeit, Schlafstörungen oder Herzrasen aus. Solche Effekte sind jedoch beim normalen Genuss eher selten. Im Gegenteil überwiegt bei normaler Dosierung der gesunde Aspekt. Sobald das Koffein aus dem Körper ausgeschieden ist, verflüchtigen sich die Symptome. Lupinen Kaffee hat keine Nebenwirkungen und weist ebenfalls ein kräftiges Aroma auf. Er ist eine gute Alternative zum gesunden Espresso.

 

Hilft Kaffee gegen Kopfschmerzen?

Kaffee hat eine positive Wirkung bei vielen Beschwerden, darunter auch bei Depressionen, Diabetes oder Alzheimer. Kopfschmerzen und Migräneanfälle können durch eine Tasse Kaffee gelindert werden, da das Koffein dafür sorgt, dass sich die Blutgefäße verengen und das Blut so besser fließen kann. Gleichzeitig findet eine Blockierung der Prostaglandin-Synthese statt. Diese ist die Verbindung der Gewebshormone, über die Entzündungsprozesse stattfinden. Kaffeetrinken hilft entsprechend gegen Kopfschmerzen.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.